DIE ILLEGALE PFARRERIN


ABOUT
BUCH
FILM
AUSSTELLUNG
VERANSTALTUNGEN
KONTAKT

Die Hörinstallation bringt die Geschichte der Pfarrerin zurück an den Ort des Geschehens: in die Kirche. Sie holt die Pionierin ins Hier und Jetzt und spricht beim Publikum eigene Lebensträume, Zweifel und Visionen an. Die Installation besteht aus sechs in der Kirche verteilten Guckkästen mit Fotos und Alltagsobjekten aus dem Leben der Pfarrerin, etwa einem Liebesbrief, einer Bibel, der «Lismete» ihrer Söhne oder einer Petrollampe. An jeder Station kann man eine Geschichte aus dem jeweiligen Lebensabschnitt hören. Die Enkelin führt durch die Geschichte und erzählt das Leben der Grossmutter in sechs Akten à 6-7 Minuten (Gesamtlänge rund 40 Minuten).

Bis zum 12. Januar 2020 gastiert die Ausstellung in der reformierten Kirche Splügen (offen von 9:00 bis 20:00).

Kommende Ausstellungsdaten

Publikumsecho im Gästebuch:

«Diese Geschichte hat mich in jeder Hinsicht sehr berührt.»

«Ganz herzlichen Dank für dieses zutiefst packende und berührende Werk!»

«Was Zwingli für Zürich ist Greti Caprez für Graubünden – eine Reformatorin!»

«Eindrückliche Zeitreise, war zuerst alleine und dann gleich mit der ganzen Berufschulklasse hier.»

«Bravo! Hervorragend!»

Dokumentation für interessierte Kirchgemeinden